Türkei marschiert in Syrien ein

Die türkische Armee hat eine Offensive auf den Grenzort Dscharabulus in Nordsyrien(krd.: Rojava) gestartet. Aus Ankara heißt es, Ziel sei es, „den Ort Dscharabulus von der Terrororganisation IS zu befreien“.
Dscharabulus ist nämlich einer der letzten großen Festungen des IS an der syrisch-türkischen Grenze. Diese Offensive trägt den Namen „Euphrat Shild“ und soll sowohl von den protürkei Rebellen FSA(hier), als auch von türkischen Bodentruppen und der Luftwaffe ausgeführt werden. Auch hat die USA die Luftunterstützung zur Offensive angekündigt.

Die Nachrichtenagentur AFP meldet, dass bereits zig türkische Panzer in Syrien bei Dscharabulus einmarschiert sind. Zudem soll die FSA schon am Boden Erfolge gegen den IS erzielt haben.
Auch bombardiert die Türkei momentan laut kurdischen Quellen kurdische Kämpfer(bei den SDF) bei Qamishlo und Manbidsch. Es scheint so, als würde die Türkei verhindern wollen, dass sich die beiden Kantone Kobane und Efrin verbinden, was ein erstarken der kurdischen Kraft in Nordsyrien sichern würde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s