Falsche US-Botschaft in Ghana nach zehn Jahren dichtgemacht

​Eine aus Ghana und der Türkei gesteuerte Bande hatte in der Hauptstadt von Ghana eine illegale US-Vertretung betrieben. Diese wurde nach 10 Jahren Führung nun geschlossen.

Drei mal in der Woche hing dort die amerikanische Flagge. Innerhalb des baufälligen Gebäude hing ein Bild von Barack Obama. Englisch und niederländisch Sprechende türkische Staatsbürger geben sich dort als Konsulatsbeamte vor. Sie gingen ziemlich vorsichtig vor, wenn sie Visa und Ausweise herausgegeben hatten. Es wurden auch korrupte Beamte bestochen, um ungehindert agieren zu können. Im Rahmen einer großangelegten Sicherheitsüberprüfung hatten die US-Behörden einen Hinweis erhalten und mit der Polizei vor Ort sowie internationalen Partnern den Ring ausgehoben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s