​Schweres Unwetter auf den Philippinen: 1 Million Menschen evakuiert

Auf den Philippinen haben die Behörden eine Evakuierung von mehr als 1 Million Menschen in der Bicol-Region angeordnet. Grund dafür sein der bevorstehende Taifun „Nina“, der mit Windgeschwindigkeiten von 175 Kilometern pro Stunde die Küste erreicht.

In Böen könnten sogar mehr als 200 Kilometer pro Stunde erreicht werden. Es wird mit Starkregen und in der Folge mit Überschwemmungen und Erdrutschen gerechnet. Auch die Hauptstadtregion um Manila müsse von Regenfällen betroffen sein. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s