Jordanien: Anschlag in Flüchtlingslager: Vier Tote Flüchtlinge

Am Rande eines für syrische Flüchtlinge erbautes Flüchtlingslager an der syrisch-jordanischen Grenze sind am Samstag mindestens vier Zivilisten bei einem Bombenanschlag getötet worden. Die Autobombe sei am Rande des Lagers Rukban im Nordosten Jordaniens detoniert, sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman. Dabei wurde nach ersten Erkenntnissen vier Flüchtlinge getötet. Mindestens…

Syrien: Russische Langstreckenbomber bombardieren IS-Stellungen

​Am Samstag haben sechs Langstreckenbomber vom Typ Tu-22M3 Positionen des sogenannten „Islamischen Staat“ in Syrien angegriffen. Dies teilte das russische Verteidigungsministerium mit.  Die Angriffe wurden in der syrischen Provinz Deir ez-Zor im Nord-Osten Syriens geflogen. Ziel waren Waffen- und Munitionslager der Terroristen sowie ihre Panzertechnik und die Kämpfer selbst. Die Langstreckenbomber wurden von Kampfjets Su-30SM…

Hochhaus-Einsturz in Teheran: 25 verschüttete Feuerwehrleute

Bei einem Brand in der iranischen Hauptstadt Teheran wurden mindestens 25 Feuerwehrleute verschüttet. In dem Hochhausgebäude Plasco war am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen, über 80 Menschen wurden laut Irna dabei verletzt. Das Hochhausgebäude wurde von der Feuerwehr bereits vollständig evakuiert, als es einstürzte. Zu diesem Zeitpunkt waren auschließlich nur noch Feuerwehrleute in diesem Gebäude. Weder Überlebende, noch Leichen wurden…

Erdbeben in Italien: Acht Überlebende

In Italien kam es zu einem Erdbeben. Italienische Medien berichten von vier Toten und acht Überlebenden. Einige der Überlebenden seien bereits aus den Trümmern befreit worden und auf dem Weg ins Krankenhaus.   Schnellnachrichten

​Syrien: Autobombe explodiert in kurdischer Stadt

Wie zahlreiche Medien und Aktivisten melden, ist vor einigen Stunden in der kurdischen Stadt Qamislo eine Autobombe explodiert. Laut ersten Erkenntnissen soll der IS diesen Anschlag verübt haben. Qamislo ist eine kurdische Stadt in Nordsyrien, welches zu Rojava gehört, ein autonomes Gebiet unter kurdischer Kontrolle. 

​Kurdische Kommandeurin: 2017 wird das Ende des IS

Die kurdische Kommandeurin der „Demokratischen Kräfte Syriens“ und zugleich führende Generälin der Operation „Zorn des Euphrats“ zur Befreiung Rakkas, sagte bei einem Interview mit ANHA, dass ihre Kräfte in der zweiten Phase der Rakka-Offensive signifikante Erfolge errungen hätten und dass der Islamische Staat noch im Jahre 2017 ausgelöscht werden würde. Zur Offensive sagte sie, dass die…