Erdogan-Böhmermann-Affäre: Erdogan scheitert erneut vor Gericht

Der türkische Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan ist wegen der Böhmermann-Affäre erneut vor Gericht gescheitert. Erdogan hat nämlich eine einstweilige Verfügung gegen den Springer-Chef Döpfner beantragt, jedoch lehnte das Oberlandesgericht Köln den Erlass ab. „Gegen diesen Beschluss ist kein Rechtsmittel gegeben“, so das Oberlandesgericht Köln.

Advertisements